Die Kosten für einen Fernwärmeanschluss sind von der jeweiligen Länge der Hausanschluss-leitung und der im Einzelnen benötigten Wärmeleistung abhängig.

Interessant ist auch eine Analyse Ihres internen Wärmebedarfs, etwa für normale Raumheizung, Kälte-, Produktions- oder Kühlprozesse.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und lassen Sie sich beraten. Wir erzielen dadurch meist hervorragende Ergebnisse mit nachhaltigen Auswirkungen auf Ihre Energieanwendung sowie Ihren Energieverbrauch und die dadurch resultierenden Kosten.

Gerne erstellen wir Ihnen ein entsprechendes Angeobt zur Fernwärmeversorgung.

Kostensituation im Gewerbebereich

 

Der Einsatz von Fernwärme erlaubt Ihnen, bei Ihren Neubauten die Investitionskosten in erheblichem Umfang zu reduzieren. Sie benötigen weder einen Heizkessel, noch die dafür benötigte Kaminanlage. Die Brennstoffbevorratung (Heizöl) entfällt ebenso wie der gem. WHG i.d.R. erforderliche Abfüllplätze und Abscheideanlagen. Sie gewinnen Raum, den sie im Rahmen Ihrer Kerntätigkeit besser nutzen können. Und Sie erfüllen mit der Fernwärme der fwb als zugelassene Ersatzmaßnahme die Vorgaben des EEWärme-G ohne zusätzlichen Mehraufwand für Maßnahmen zur Erreichung der gesetzlichen Ziele.

Bei einem Fernwärmeanschluss der im GADA üblichen Sonderkunden sind folgende Einmalkosten zu beachten:

1. Anteilige Kosten Ihres Hausanschlusses von der Anbindungstelle des vorgelagerten Fernwärmenetzes bis zur Übergabestelle id.R. am Wärmetauscher in Ihrem Gebäude. Sie tragen 70 % der tatäschlich entstandenen Kosten für die Erstellung des Hausanschlusses mit einer maximalen Länge von 30 m. Daürber hinaus werden 100% der tatsächlich entstanden Kosten weiterverrechnet.

2. Ein Baukostenzuschuß, der zur teilweisen Abdeckung der für die Erstellung der örtlichen Versorgung dienenden Erzeugungs- und Verteilungsanlagen notwendigen Kosten beiträgt. Der Beitrag wird nach dem von Ihnen ermittelten und angemeldeten Leistungsbedarf berechnet und ist in Leistungsstufen gestaffelt:
Anschlussleistung 0 bis 200 kW: 53,00 €/kW;
Anschlussleistung 201 - 1.000 kW, je kW zusätzlich 21,20 €/kW;
Anschlussleistung 1.001 - 2.000 kW je kW zusätzlich 8,70 €/kW;
Anschlussleistung über 2000 kW je kW zusätzlich 4,25 €/kW;
(Preisstand drittes Quartal 2007; link auf das Preisblatt)

Nehmen Sie frühzeitig Kontakt mit uns auf, so das wir die Leitungsführungen abstimmen und optimieren können. Daraus ermitteln wir gerne die konkret auf Sie zukommenden Anschlusskosten.

Eine Vergleichsrechung zwischen Ölheizung und Fernwärme für Privatnutzer finden Sie bei unserem Partner EWG-Bergkirchen